Seite 1 von 14 1235812 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 268

Wühltischwelpen-Nein Danke!

  1. #1
    L!L!
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    459

    Standard Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Hallo zusammen =)

    Wollte euch mal auf die Kampange von Tasso, bmt und etn aufmerksam machen. Wäre lieb wenn ihr euch mal auf der Seite informiert und mit euren freunden oder so drüber redet damit das bekannt wird. Am besten gleich noch die Petition unterschreiben =)

    Hab ich auch gemacht und den Link in ganz viele Foren gestellt wo ich bin und hab mir Flyer bzw. Karten und Poster bestellt und die erfolgreich ausgeteilt und war am Wochenende unterschriften in der stadt sammeln.

    TASSO e.V. - Petition

    p.s. dort gibt es noch mehr sachen, wo noch mehr unterschriften gesucht werden. =)

    Hoffe ich verstoße hiermit nicht gegen irgendeine Regel.

    Liebe grüße L!L!

  2. #2

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    466

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Liebe Forumsmitglieder, bitte unterzeichnet diese Petition nicht.

    Warum?

    Weil es bei der Petition gar nicht um die Einfuhr von Welpen geht!

    Wenn man den genauen Text der der Petition an den Bundestag liest, lautet der
    "Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den gewerblichen, gewinnorientierten Handel mit Hundewelpen gesetzlich zu verbieten."

    Das bedeutet, es soll JEDER Handel mit Welpen verboten werden? Verkauf durch Züchter? Verkauf in Tierhandlungen?

    Die Begründung bezieht sich darauf, dass die illegale Einfuhr verhindert werden soll, aber das stimmt doch gar nicht mit dem Text überein!

    Wenn der Bundestag das ernsthaft beschließen sollte, dann darf man quasi gar keinen Hund mehr kaufen oder verkaufen. Also ist die Petition vollkommen eselig, weil es zudem sinnfrei ist, sowas nur für Hunde zu beschließen und für andere Tiere nicht.

    Das regt mich vor allem deswegen so auf, weil mal wieder tausende gutgläubige Tierfreunde das vollkommen umsonst unterzeichnen, obwohl von vorneherein schon klar ist, das das umsonst ist, weil jemand innerhalb von 5 Minuten eine Petition zusammengeschustert hat und jeder Politiker den Müll zu Recht mit einem müden Lachen in den Papierkorb werfen wird.

    Das wäre mal ein Aufruf an die Tierschutzorganisationen, mal genauer nachzudenken und erst zu denken und dann zu handeln.
    Weil ich schon wieder so das böse Gefühl habe, dass auch TASSO damit nur auf Aufmerksamkeit, viele Spenden und Klicks aus ist und denen die Resultate vollkommen egal sind.

  3. #3
    Valentina
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Miskatonic, ich glaube du verstehst nicht, worum es geht! :dackelblick:

    Es geht nicht generell um den Verkauf von Welpen! Sondern u.a. um den perversen Handel an osteuropäischen Grenzen, wo man Welpen teilweiße fürn Kasten Bier bekommt!

  4. #4

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Interessant, ist mir nicht aufgefallen der Satz

    "Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den gewerblichen, gewinnorientierten Handel mit Hundewelpen gesetzlich zu verbieten."

    betriff es nicht auch Züchter?

  5. #5

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    466

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Miskatonic, ich glaube du verstehst nicht, worum es geht! :dackelblick:

    Es geht nicht generell um den Verkauf von Welpen! Sondern u.a. um den perversen Handel an osteuropäischen Grenzen, wo man Welpen teilweiße fürn Kasten Bier bekommt!
    Ich verstehe genau, was man glauben soll, nur ist das leider nicht das, was in der Petition steht.

    Es steht doch wörtlich im Text: Um das zu erreichen soll der Bundestag generell den Handel mit Welpen verbieten.

    Das betrifft dann eben NICHT mehr nur osteuropäische Grenzen.

    Jeder, der das unterschrieben hat, hat in Wirklichkeit weit mehr unterschrieben als nur eine Petition gegen irgendwelchen Grenzhandel, sondern er hat dafür unterschrieben, dass gewerblich gar keine Welpen mehr gehandelt werden sollen.

    Der Bundestag hat keine Möglichkeit, da groß herumzuinterpretieren, was die Menschen vielleicht wirklich wollten.

    Und das ist ja nicht nur meine Ansicht, das findet sich ja auch ganz klar schon in den Diskussionskommentaren zu der Petition wieder.

    Wenn es wirklich nur um den Grenzhandel gehen soll, dann muß man das als Erwartung an den Bundestag im Text auch konkret so formulieren.

    @tazi
    Eben genau. Das, was laut Text beschlossen werden soll betrifft wie gesagt nämlich nicht nur den Grenzhandel, sondern jeden gewerblichen Handel, also auch die Züchter und Tierhandlungen. Dann wäre der gewerbliche Verkauf von Hundewelpen generell illegal.

    Und das ist einfach so nicht denkbar.
    Geändert von Miskatonic (12.11.2010 um 15:48 Uhr)

  6. #6
    SIB
    SIB ist offline
    SIB
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.182

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Natürlich steht dieser Satz so da, aber in der Begründung kann man doch genau lesen, dass es um den Welpenhandel aus dem Ostblock geht.

  7. #7

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Allerdings sind sich die user im Diskussionsforum auch nicht 100%zig einig ob es nicht auch Züchter betreffen würde. Was ist denn wenn ich mir einen Züchterwelpen aus Frankreich hole? oder aus Polen? oder aus Russland? Wie soll das geregelt sein?

    Noch etwas: Die Händler verstoßen ja gegen das deutsche Tierschutzgesetz und gegen das Seuchengesetz (tierseuchenrechtliche Bestimmungen) ja dann sollen Sie diese doch kontrollieren. Was nützt ein neues Gesetzt wenn sich eh keiner daran hält oder es kontrolliert wird.
    Geändert von tazi (12.11.2010 um 16:02 Uhr)

  8. #8
    Valentina
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Tazi, wer soll denn die die Händler kontrollieren?
    Das funktioniert ja nicht mal mit den Hinterhofsvermehrer hier in D... ^^

  9. #9

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Eben was soll ein neues gesetz bringen zudem ist die Frage ob damit wirklich der gerwerbliche Handel mit Welpen aus dem Ostblock gemeint ist. Das wäre doch eine Diskriminierung der ostblockländer und wäre doch auch nicht rechtens, also würde es jedes Land betreffen, wobei man wieder am anfang ist, der gewerbliche Handel ist untersagt also egal woher. Wenn man als Züchter ein gewerbe anmeldet, ist man dann gewerblicher Händler? Also darf dieser dann keine Welpen verkaufen?

  10. #10
    Valentina
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    So ohne rechtliche Handhabe, ist ein Eingreifen schwierig.. Mit einem ausgearbeiteten Gesetzt, ist das einfacherer!
    Darum geht es.

    Zumal in der Erklärung deutlich drin steht, um was es geht..

  11. #11

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    das ist keine Antwort für mich , dort geht es hauptsächlich um Ostblockländer, ich pers. sehe es als eine Diskrimierung der Ostblockländer an. Die begründung finde ich doch etwas FAD. Ich denke auch das es eine Interpretationssache ist und das genauso wie das Tierschutzgesetz einen gewisssen Spielraum zulässt, also eher Richtlinien
    Geändert von tazi (12.11.2010 um 16:25 Uhr)

  12. #12
    Valentina
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Siehst du und ich empfinde es als Tierquälerei, kranke Welpen, die meist noch keine 6 Wochen alt sind, fürn Appel und nen Ei auf einem Flohmarkt zu verscherbeln oder am Rastplatz im Karton für ein paar Euro zu verkaufen...

  13. #13

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    und die kommen nur aus dem Ostblock? Was ist mit 6 Wochen alte Welpen vom Tierschutz die gerettet worden sind, hierherkommen um eine reele Chance zu bekommen? Das ist dann auch verboten.

  14. #14
    Valentina
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    ach tazi, das ist doch völlig am thema vorbei.. :floet:

  15. #15
    Shandiz
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    5.291

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Tazi, es geht um den gewerblichen Handel mit Welpen. Was übrigens auch die meisten Hobbyzüchter in D ausschließen wird.

  16. #16
    SIB
    SIB ist offline
    SIB
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.182

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Unsere Regierung würde sich ja ins eigene Fleisch schneiden, wenn sie Welpenverkauf verbieten würde.

    Es geht doch klar darum, dass mittlerweile bis zu 500.000 ( wenn ich mich jetzt recht erinnere) Welpen jährlich nach Deutschland zum Verkauf geschafft werden.

    Dadurch bleiben unsere eigenen dann auf der Strecke.

  17. #17

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Tazi, es geht um den gewerblichen Handel mit Welpen. Was übrigens auch die meisten Hobbyzüchter in D ausschließen wird.
    Ja jeder Züchter der ein Gewerbe angemeldet hat würde davon betroffen sein. Private Züchtungen von sog. Vermehrern sind davon ja nicht betroffen oder?Wer will kontrollieren wer ein gewerblicher Züchter ist? Ich finde das doch etwas schwammig nicht klar definiert Es gibt auch Züchter in D die die Zucht als Gewerbe ngemeldet haben, die sind davon genauso betroffen.Ich finde das es einfach zu pauschal gesehen wird (lasse mich gern eines besseren Überzeugen)
    @valentina: Nein wer sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte und ALLES durchliest der stellt Fragen. Ich gebe jedenfalls meine Stimme nicht für irgendwas ab sondern frage auch nach. Für mich sollte es eine Regelung bez. der Einfuhr von Tieren geben. Zumal wo Käufer sind wird es auch immer ein Markt geben, Solange man die Käufer "frei" laufe lässt, kann der Schwarzmarkt blühen. Warum werden nicht dieKäufer bestraft?

  18. #18
    Shandiz
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    5.291

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Wer will kontrollieren wer ein gewerblicher Züchter ist?
    Das ist festgelegt. ich glaube jeder mit mehr als drei zuchtfähigen hündinnen oder so. Aber abgesehen davon, jeder der gewinnorientiert züchtet und zumindest einen Teil seinen Lebensunterhalt damit verdient. Und jeder, der eben ein gewerbe angemeldet hat.

    Ich bin nach wie vor für ein vernünftiges Heimtierzuchtgesetz in Deutschland.

  19. #19

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    4.474

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Das ist festgelegt. ich glaube jeder mit mehr als drei zuchtfähigen hündinnen oder so. Aber abgesehen davon, jeder der gewinnorientiert züchtet und zumindest einen Teil seinen Lebensunterhalt damit verdient. Und jeder, der eben ein gewerbe angemeldet hat.

    Ist das verwerflich?

    Ich bin nach wie vor für ein vernünftiges Heimtierzuchtgesetz in Deutschland.

    Ja dafür bin ich auch

  20. #20

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    466

    Standard AW: Wühltischwelpen-Nein Danke!

    Natürlich steht dieser Satz so da, aber in der Begründung kann man doch genau lesen, dass es um den Welpenhandel aus dem Ostblock geht.
    Die Begründung ist aber halt nur eine Begründung und nicht der Text...

    Ist das denn wirklich so schwer nachvollziehbar? Die Begründung ist dazu da, um zu erklären, wieso man eine Änderung will. Und in diesem Fall erkennt man auf den ersten Blick, dass die Begründung die Änderung nicht rechfertigt.

    Weil die Änderung gar nicht hauptsächlich das erreicht, um was es in der Begründung geht.

    Das ist, als würde man gesetzlich gleich alle Tierärzte abschaffen wollen, mit der Begründung, dass einige Tierärzte Tiere totspritzen.

    @shandiz
    Was "gewerblich" Handel ist, ist juristisch natürlich genau festgelegt. Es ist eine selbstständige Tätigkeit, auf Dauer angelegt und mit Gewinnerzielungsabsicht (die Punkte, die ich jetzt hier am Wichtigsten fand).

    Kurz: Es kann schon gewerblicher Handel sein, wenn man nur ein einziges Mal privat für Geld einen Hund verkauft, wenn es stark so aussieht, als würde man das langfristig noch öfters machen wollen und wenn man mehr Geld einnehmen will als die Aufzucht gekostet hat.

    Man betreibt da ganz schnell ein Gewerbe, ohne das man das vielleicht denkt...wenigstens muß man da etwas aufpassen.

Seite 1 von 14 1235812 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wichtig! Danke!
    Von Akasha im Forum Hunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 03:00

SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.